Komfort
HDH-Modelle

Komfort

Welcome on board!

Spektakuläre Großzügigkeit und spontane Offenheit kennzeichnen die nächste Generation der TopClass. Schon beim Einsteigen vermittelt sie Ihren Fahrgästen ein ganz besonderes, exklusives Komfortgefühl. Bequeme Sitze, beste Aussicht, perfekter Klimakomfort und eine Innenraumausstattung mit erlesenen Materialien. So wird Reisen zum Genuss, der jetzt mit der neuen Coach Infotainment Series nochmals gesteigert wird.

Raum ist der wahre Luxus – in der Setra TopClass fällt er besonders großzügig und opulent aus. Das beginnt schon mit dem breiten Einstieg. Der Fahrgastraum bietet üppige Bewegungsfreiheit und dank dem optionalen Glasdach TopSky Panorama eine grandiose Aussicht. Perfekter Klimakomfort bei größtmöglichem Infektionsschutz dank forschrittlicher Belüftungssysteme und antiviraler Aktivfilter. Das Auge fällt auf ausgesuchte Dekors, die Hände gleiten über hochwertige Oberflächen, geschmackvoll arrangiert und sorgfältig verarbeitet. Liebevolle Details wie die Ambiente-Beleuchtung oder die Service-Sets mit neuen, noch funktionelleren Belüftungsdüsen prägen den Eindruck dieser in jeder Hinsicht herausragenden Superhochdecker. Und wenn es draußen dunkel wird, leuchten drinnen die neuen großen Monitore in HD-Qualität.

Eine herausragende Bedeutung, speziell auf langen Reisen, hat der Sitzkomfort. Die Setra Bestuhlungen aus eigener Fertigung sind in zahlreichen Varianten lieferbar. Alle zeichnen sich durch ihren legendären Verarbeitung und Bequemlichkeit aus. Erst recht zusammen mit den optionalen, mehrfach verstellbaren Kopfstützen. Die Sitzbezüge sind eine Augenweide, denn geradezu unerschöpflich ist die Auswahl an Stoffen und den Kombinationen daraus. Bieten Sie Ihren Fahrgästen das Besondere, kombinieren Sie Polster und Bezüge zu einem einzigartigen Wohlfühl-Ambiente an Bord.

Perfekte Ergonomie und ein Design mit Wow-Effekt. Der begehrteste Platz in der Setra TopClass ist ganz vorne. Der Fahrerarbeitsplatz erreicht mit seinem überaus hochwertigen Design und der hervorragenden Abstimmung aller Komponenten ein völlig neues Niveau. Und mit den neuen Ausstattungs-Features und Assistenzsystemen wird die verantwortungsvolle Arbeit des Fahrers noch souveräner und entspannter.

Das Cockpit der TopClass besticht durch das einheitliche, intuitiv erfassbare Bedien- und Anzeigekonzept. Seine Funktionalität wird dank neuer Ausstattungs-Features noch weiter gesteigert. Wie zum Beispiel durch das schlüssellose Zugangssystem Keyless Start oder die elektronische Feststellbremse. Darüber hinaus erleichtern neue Assistenzsysteme den Fahreralltag. Der vorausschauende Tempomat PPC glänzt mit einem erweiterten Kartenmaterial für Europa. Dem Zukunftsthema autonomes Fahren rückt der Active Drive Assist 2 einen entscheidenden Schritt näher. Und die 360°-Kamera sorgt für bessere Rundumsicht beim Rangieren.

Cockpit Comfort Plus.

Cockpit Comfort Plus.

Das hochwertige Cockpit Comfort Plus inklusive Multifunktionslenkrad und moderner Instrumentenanlage ist bedienungsfreundlich, bietet hochwertige Oberflächen und viel Komfort. Sämtliche Instrumente sind übersichtlich angeordnet und ohne Sitzpositionsveränderung bequem zu erreichen.

Cockpit Comfort Plus.

Cockpit Comfort Plus.

Das Multifunktionslenkrad sowie das hochauflösende TFT-Farbdisplay mit intuitiv bedienbarem Stacks-and-Cards-Menü erleichtern die Arbeit im Cockpit hinter dem Steuer. Zusätzlich ist die Coach Infotainment Series integriert. Das blendfreie Display vermittelt alle wesentlichen Informationen auf einen Blick und unterstützt den Fahrer auf Wunsch mit erweiterten Informationen wie Tourdaten oder Kraftstoffverbrauch. So kann er die volle Aufmerksamkeit auf die Straße richten – ein wesentlicher Beitrag zu mehr Fahrsicherheit. Auch Ablagemöglichkeiten und zusätzliche geräumige Staufächer findet der Fahrer vor. Der Kühlschrank im Cockpit Comfort Plus bietet ein Volumen von 54 Liter.

Der Komfort beginnt bereits vor dem Einstieg: Beim Betreten der nächsten Generation der Setra TopClass bleibt der Schlüssel mit Keyless Start einfach in der Tasche. Der Motorstart erfolgt einfach per Druck auf den Startknopf, das genügt. Die neue elektronische Feststellbremse besticht bereits durch einen wahren Handschmeichler als Bedienknauf. Und kann ganz viel. Sie wird automatisch aktiviert, wenn der Reisebus steht und der Fahrer seinen Platz verlässt. Gelöst wird sie per Tastendruck oder Tritt aufs Fahrpedal. Integriert sind Hold-Funktion und Anfahrhilfe. Alles zusammen ein echtes technisches Kabinettstück. Das gilt erst recht für den Active Drive Assist 2. Er bündelt bisherige Assistenzsysteme, kann beschleunigen, bremsen, Abstand einhalten, lenken, Spur halten – der Weg zum autonomen Fahren ist gebahnt, faszinierend. Eines dieser Assistenzsysteme kann jetzt noch viel mehr: Der intelligente vorausschauende Tempomat Predictive Powertrain Control (PPC) deckt mit seinem erweiterten Kartenmaterial neben Autobahnen und Fernstraßen nun ebenfalls nahezu alle Außerortsstraßen in Europa ab. PPC führt über Landstraßen, berücksichtigt sogar Kreuzungen und Kreisverkehre. Komfort und Sicherheit kombinieren neue, nochmals lichtstärkere LED-Scheinwerfer, jetzt mit Fernlichtassistent. Die 360°-Kamera unterstützt wirkungsvoll beim Rangieren. Aber auch das Vergnügen an Bord soll nicht zu kurz kommen. Die neue Coach Infotainment Series bietet Mediennutzung der neuesten Generation für den professionellen Einsatz in Reisebussen. Mit flexibler Bedienung per Tastendruck, Touchscreen oder Sprachbefehl – immer der jeweiligen Situation angepasst, bequemer geht’s nicht. Alles zusammen unterstreicht, warum Setra bei Fahrern so einen exzellenten Ruf genießt.

Service-Set mit Luftdüsen und Leseleuchten, über jedem Doppelsitz.

Die Service-Sets sind bequem zu bedienen und glänzen mit hochwertigem Design. Dazu tragen unter anderem die um 360° verstellbaren Runddüsen und die LED-Leseleuchte bei. Die individuell einstellbaren Luftdüsen sorgen für eine bessere Regulierung der Luftzufuhr und sind optisch hochwertig abgesetzt.

Glasdach "Top Sky Panorama".

Das große, getönte Glasdach Top Sky Panorama verschafft den Fahrgästen auch beim Blick nach oben beste Aussichten. Dabei handelt es sich konkret um eine Doppelscheibe über dem Mittelgang des Buses. Sie ist getönt und besitzt eine Energiedurchlässigkeit von 21 Prozent und eine Lichtdurchlässigkeit von etwa drei Prozent. Es ist mit einer scharnierten Glasklappe als Notausstiegsluke versehen. Diese entspricht auch der amerikanischen Gesetzgebung.

Dezente Beleuchtung für ein angenehmes Raumgefühl.

Dank der stilvollen Ambientebeleuchtung erwartet die Fahrgäste auch bei dunklen Lichtverhältnissen ein außergewöhnliches Raumgefühl. Mit der Sicherheit, sich frei bewegen und jederzeit zurecht finden zu können. Die Ambientebeleuchtung ergänzt die Hauptbeleuchtung an den Service-Sets und strahlt über die gesamte Länge des Fahrgastraumes mit angenehmen Lichteffekten. Die LED-Technik hat einen geringen Energieverbrauch als herkömmliche Leuchtmittel und trägt durch die längere Lebensdauer auch zu geringeren Wartungs- und Reparaturkosten bei.

Klimaanlage EvoCool TopAir für Fahrgastraum, integrierte Ausführung.

Die Bedienung erfolgt komfortabel am Fahrerarbeitsplatz über das in der Instrumententafel integrierte „Heating Ventilation Air Conditioning"- HVAG Steuerteil. Die Klimaanlage sorgt für eine homogene Temperaturverteilung im Fahrgastraum und bietet die Möglichkeit der Zweizonenregelung im Boden und -Dachbereich. Die Fahrgäste können die Luftzufuhr individuell an den Servicesets regeln.

  • Service-Set mit Luftdüsen und Leseleuchten, über jedem Doppelsitz.
  • Glasdach "Top Sky Panorama".
  • Dezente Beleuchtung für ein angenehmes Raumgefühl.
  • Klimaanlage EvoCool TopAir für Fahrgastraum, integrierte Ausführung.

Die Bordtoilette bietet Fahrgästen einen angenehmen Reisekomfort – dank hoher Qualitätsstandards und des bequemen Zugangs. Direkt in den Einstiegsbereich integriert erfüllt die Bordtoilette den Wunsch nach maximaler Sitzplatzanzahl. Mit den optionalen Ausstattungsvarianten wie nachhaltiger Wasserspülung statt Chemikalienspülung sowie Rauchmelder verfügt die Bordtoilette über weitere Vorzüge.

Die optionale Ausführung für Fernlinienbusse überzeugt neben der Frischwasserspülung ohne chemische Zusätze mit einer Ausstattung für hohe Komfortansprüche. Dazu zählen das Waschbecken mit Metallwasserhahn, ein verstärkter WC-Sitz, ein zusätzlicher Papierrollenhalter sowie ein weiterer Spiegel an der Innentür.

Die asymmetrisch geformte Trennwand hinter Einstieg 1 unterstreicht die hochwertige Ausstattung des Innenraums. Die direkt im Boden und an der Brüstung stabil verankerte Trennwand basiert auf einem robusten Integralschaumrahmen mit einem elegantem Glaseinleger. Als weitere Option zur Individualisierung kann die Trennwand auch mit einem Einleger aus Kunststoff oder Holz ausgestattet werden.

Sie verfügt über Ablagemöglichkeiten sowie Gepäcknetz und präsentiert sich mit stilvollem Setra-Schriftzug.

Das Kneeling zur Einstiegsseite sorgt für ein komfortableres Ein- und Aussteigen der Fahrgäste an der Haltestelle. Betätigt der Fahrer den Kneelingtaster oder bei vorgewählter Automatik den Türtaster, wird das Fahrzeug auf der Einstiegsseite auf eine voreingestellte Höhe abgesenkt. Hierbei entweicht ein Teil der Luft aus den Luftfederbälgen und das Fahrzeug neigt sich dem Fahrgast entgegen.

Die einseitige Absenkung (Kneeling) kann sowohl über den Kneelingtaster auf der Instrumententafel als auch nach Aktivierung mit dem Vorwahltaster automatisch durch Öffnen der Fahrgasttüren eingeleitet werden. Beim Betätigen des Kneelingtasters werden die Türstellungen berücksichtigt. Bei aktiviertem Kneeling-Vorwahltaster wird das Fahrzeug automatisch über das Tür-Öffnen-Signal zur Einstiegsseite hin abgesenkt und gleichzeitig die Türen geöffnet. Der Fahrer kann mit einem Taster eine Notanhebung durchführen.

Setra bietet Passagieren beste Unterhaltung an Bord. Dafür im Einsatz sind Monitore der neuesten Generation, die für Entertainment unterwegs sorgen. Dank aktuellster Monitortechnologie und bewährter Zuverlässigkeit vergehen so auch lange Busstrecken wie im Flug.

Auf Tour mit On-Board-Infotainment.

Auf Tour mit On-Board-Infotainment.

Dank der Coach Infotainment Series wird das Busfahren für Fahrer und Fahrgäste noch komfortabler. Dafür sorgt die intuitive Bedienung des Systems via Touch-Screen, Bedienpanel und Sprachsteuerung mit vordefinierten Befehlssätzen für den Cockpit-Bereich. Die Anlage verfügt über DAB+-Radio, USB-Audio und Bluetooth-Audio-Streaming mit vielen Audio-Formaten. Das integrierte Navigationssystem unterstützt den Fahrer mit einer busspezifischen Routenkalkulation mit Nutzfahrzeugattributen. Neben dem priorisierten Fahrermikrofon sind bis zu zwei Reisebegleitermikrofone integrierbar.

Auf Tour mit On-Board-Infotainment.

Auf Tour mit On-Board-Infotainment.

Per Sprachsteuerung können Navigations- und Zwischenziele innerhalb des aktuellen Sprachraums in der Landessprache eingegeben werden. Ergänzend hierzu lassen sich über die Sprachsteuerung Telefon-Funktionen sowie die Quellen im Cockpit bedienen. In Verbindung mit einem per Bluetooth gekoppelten Handy können Onlineverkehrsmeldungen (Premium Traffic) genutzt werden, hierfür ist eine aktive Datenverbindung Voraussetzung. Das System kann bis zu 7 Jahre nach Produktionsende des Gerätes ohne weitere Lizenzkosten mit Kartenupdates versorgt werden. Hierzu sind ein PC und USB-Stick erforderlich, welche nicht im Lieferumgang vorhanden sind. Sind Fahrgastmonitore verbaut, kann der Reisebegleiter via HDMI-Schnittstelle eigene Audio- und Video-Inhalte in den Fahrgastbereich einspeisen (Bring your own device). Abgerundet wird das System mit dem Bluetooth-Audio-Streaming, welches via Handy eines Fahrgastes ebenfalls bedient werden kann.

Keyless-Start mit Wegfahrsperre.

Keyless-Start mit Wegfahrsperre.

Das schlüssellose Zugangssystem Keyless-Start ermöglicht es dem Fahrer, die Zentralverriegelung per Knopfdruck auf dem Fahrzeugschlüssel zu betätigen. Nach Betreten des Reisebusses erkennt das Fahrzeugs den Schlüssel im Bereich des Cockpits. Der Motorstart erfolgt dann durch einen Druck auf den Startknopf. Gleichzeitig erhöht Keyless-Start die Sicherheit gegen Fahrzeugdiebstahl durch die integrierte Wegfahrsperre.

Keyless-Start mit Wegfahrsperre.

Keyless-Start mit Wegfahrsperre.

Nähert sich der Fahrer seinem Fahrzeug, erkennt eine Antenne den Schlüssel zur Betätigung der Zentralverriegelung. Sie wird per Knopf auf dem Schlüssel betätigt. Nach Betreten des Reisebusses erkennt eine weitere Antenne innerhalb des Fahrzeugs den Schlüssel im Bereich des Cockpits. Nun kann der Fahrer das Zündschloss per Tastendruck entsperren bzw. die Zündung einschalten. Der Motorstart erfolgt durch einen Druck auf den Startknopf von mehr als fünf Sekunden Dauer, alternativ durch einen kurzen Druck auf den Startknopf bei gleichzeitiger Betätigung des Bremspedals.

Multifunktionslenkrad.

Multifunktionslenkrad.

Das griffige 4-Speichen-Multifunktionslenkrad hat einen Durchmesser von 450 mm und ist in Höhe und Neigung verstellbar. Mit den Tasten lassen sich die Instrumentenmenüs, Radio und Telefon komfortabel und sicher bedienen.

Multifunktionslenkrad.

Multifunktionslenkrad.

Mit den Bedientasten wird das Grundmodul aktiviert. Es leitet die Lenkrad-Signale über den CAN-Bus (Controller Area Network) an das Fahrerinformations-System (FIS) und das Radiogerät weiter. Durch die serienmäßig verstellbare Lenksäule ist das Multifunktions-Lenkrad in Höhe und Neigung verstellbar. Die Verstellung mit integriertem Ventil an der Lenksäule ist wird per Tastendruck entriegelt.

Die optimale Sitzergonomie des Grammar-Fahrersitzes Linea/Tourea verbessert die Arbeitsbedingungen des Busfahrers entscheidend und trägt so zu seiner Gesunderhaltung bei. Die innovativ-ergonomische Grundform mit angenehm zu handhabenden Einstellmöglichkeiten sorgt für eine stets gesunde Sitzposition.

Der luftgefederte Komfort-Fahrer-Schwingsitz von Grammer ist mit Höheneinstellung, Neigungs- und Tiefenverstellung des Sitzkissens, stufenlos einstellbarer Lendenwirbelunterstützung und Seitenkonturanpassung, Schnellabsenkung sowie integrierter Kopfstütze und Sicherheitsgurt ausgestattet.

Alle Bedienelemente sind zu Bedieneinheiten zusammengefasst und ergonomisch günstig neben der Sitzfläche angeordnet.

Der Tempomat ist ein elektronisches System, mit dem das Fahrzeug auch bei wechselnden Lastbedingungen eine vorgewählte Geschwindigkeit konstant beibehält.

Das System erlaubt die Regelung von Geschwindigkeiten ab 15 km/h bis zur Abregelgeschwindigkeit des Fahrzeugs. Es wird über den Lenkstockschalte rechts an der Lenksäule gesteuert.

Der Tempomat kann zusätzlich über das Multifunktionslenkrad aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Der Coach MediaRouter ist ein mobiler WiFi-Hotspot, über den die Fahrgäste mit ihren mobilen Endgeräten auf das Internet zugreifen können. Das Verwalten mehrerer SIM-Karten sowie ein effektives Bandbreiten-Management runden das Profil dieses automotiven Media Hotspots ab.

Das Gerät ermöglicht ca. 40-50 Passagieren ihre Endgeräte mit dem Internet zu verbinden. Der Router stellt die Internetverbindung über eine Mobilfunkverbindung (Kombiantenne mit 2 LTE-Zweigen) her, die den LTE-Standard (Long Term Evolution) unterstützt. Vorteil gegenüber einer direkten Internetverbindung ist das Vermeiden von typischen Empfangsstörungen und das Schonen des Datenvolumens des Fahrgastes. Der Empfangsbereich außerhalb des Fahrzeugs beträgt ca. 30m. Zusätzlich kann der Router über einen USB-Port zu einem Media Server per Universal Plug u. Play (UPnP, anschließen und loslegen) werden und Medieninhalte wie Musik, Videos und Bilder zur Verfügung stellen (abspielbare Medien sind MP3, MP4, JPEG und PDF).

Die Einbruch- und Diebstahlwarnanlage (EDW) erhöhte die Sicherheit für das Fahrzeug durch Abschreckung potenzieller Diebe aufgrund der optischen und akustischen Sicherungseinrichtungen des Fahrzeugs. Die Anlage sichert die Fahrgasttüren, die Kofferraumklappen, Motorraumklappe, Wartungs- und Elektrofachklappe und überwacht den Innenraum. Eine unbefugte Manipulation oder ein unbefugtes Eindringen wird optisch (Blinkleuchten) und akustisch (Signalhorn) gemeldet.

Für mehr Komfort im Fahrerruheraum auch bei niedrigen Temperaturen sorgt die elektrisch beheizbare Matratze. Sie besteht aus PU-Formschaumstoff und ist mit grauem Stoff bezogen. Über ein kabelgebundene Bedienelement mit 3-Stufen-Schalter lässt sich die Leistung der Heizung steuern. Die Matratze ist Brandschutzgeprüft nach EVO 132.40.

Der Sitz für Reisebegleiter muss hohen Anforderungen an Ergonomie und Komfort entsprechen. Aber auch in Sachen Funktionalität gilt es, große Ansprüche an zeitgemäße Flexibilität mit einer intelligenten Technik zu erfüllen. Den Setra Reisebegleitersitzen gelingt beides in Perfektion.

Ob als Einzelsitz oder Doppelsitz – die Setra Reisebegleitersitze sorgen für eine angenehme Fahrt und einen bequemen Arbeitsplatz. Ergonomisch und funktional durchdacht überzeugen die klappbaren, mit 3-Punkt-Sicherheitsgurt ausgestatteten Sitze mit vielfältigen Details und Optionen. Die Rückenlehne ist je nach Baureihe manuell oder elektrisch stufenlos verstellbar und der Sitz durch zwei Rastpunkte um 35 oder 70 Millimeter nach vorne verschiebbar. Neben der flexiblen, körpergerechten Sitzposition bietet auch die wandseitige Armlehne ein Plus an Bequemlichkeit für Reisebegleiter. Dank der Kompaktheit der Sitze ist mehr Platz für den Einstieg sowie für eine vorgelagerte Kühltruhe oder einen Stauschrank gewährleistet.