News 2019
Aktuelles

News 2019

Insgesamt 44 neue Setra Low Entry Busse stärken die Linien­flotten von Busunternehmen in Niedersachsen, Baden-Württemberg und Bayern. Davon fahren im öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Diepholz demnächst 30 neue Setra Linienbusse. Kurz Omnibusverkehr im Landkreis Tübingen/Reutlingen bekommt neun Setra-Omnibusse, und in Bayern erweitert das Unternehmen Schmetterling ihre Fahrzeugflotte um sechs Setra-Fahrzeuge.

Stuttgart / Diepholz – Passagiere des öffentlichen Nahverkehrs im Landkreis Diepholz fahren zukünftig mit 30 neuen Setra Linienbussen. Die 28 Fahr­zeuge des Typs S 415 LE business, ein S 418 LE business sowie ein S 419 UL werden von der niedersächsischen Verkehrsbetriebe Diepholz Süd GmbH & Co. KG, der Rittmeyer GmbH, Borchers Reisen – Omnibus­betrieb & Autovermietung GmbH & Co. KG und dem Fritz Gaumann Omnibusbetrieb eingesetzt.

Die Low Entry Busse sind unter anderem mit WLAN-Zugang sowie mit hochauflösenden TFT-Farbmonitoren zur Anzeige von Echtzeitinformationen für die Fahrgäste ausgestattet.

Stuttgart / Pliezhausen – Das Verkehrsunternehmen Kurz Omnibusverkehr modernisiert ihren Fuhrpark mit neun Setra MultiClass Fahrzeuge des Typs S 415 LE business.

Die Niederflurbusse, die jeweils mit 45 Sitzplätzen ausgestattet sind, werden im Linienverkehr in den Landkreisen Tübingen und Reutlingen eingesetzt.

Für die Kurz Omnibusverkehr GmbH war neben der Fahrzeugqualität vor allem die gute und langjährige Zusammenarbeit mit der Marke Setra sowie das dichte Servicenetz der Daimler Dienstleistungsmarke OMNIplus kaufentscheidend.

Stuttgart, 04. Oktober 2019

  • 29 Setra Low Entry Busse für vier niedersächsische Unternehmen
  • Neun Low Entry Fahrzeuge für Kurz Omnibusverkehr GmbH
  • Sechs Low Entry Busse für die Schmetterling Reise- und Verkehrs-Logistik GmbH
Diepholz. Ein Teil der MultiClass Omnibusflotte wurde von den vier niedersächsischen Busunternehmen in Neu-Ulm abgeholt.

Diepholz. Ein Teil der MultiClass Omnibusflotte wurde von den vier niedersächsischen Busunternehmen in Neu-Ulm abgeholt.

Von links nach rechts. Eugen Hartmann und Melanie Wekenmann, die Geschäftsführer der Kurz Omnibusverkehr GmbH, übernehmen die neuen Setra Niederflurbusse von Jens Heinemann, Leiter Vertrieb Privatkunden Deutschland.

Von links nach rechts. Eugen Hartmann und Melanie Wekenmann, die Geschäftsführer der Kurz Omnibusverkehr GmbH, übernehmen die neuen Setra Niederflurbusse von Jens Heinemann, Leiter Vertrieb Privatkunden Deutschland.

Das Verkehrsunternehmen Kurz Omnibusverkehr modernisiert ihren Fuhrpark mit neun Setra MultiClass Fahrzeuge des Typs S 415 LE business. Die Niederflurbusse, die jeweils mit 45 Sitzplätzen ausgestattet sind, werden im Linienverkehr in den Landkreisen Tübingen und Reutlingen eingesetzt.
Setra Busse auf Erfolgskurs.

Stuttgart / Obertrubach – Die Firma Schmetterling hat unter anderem mit sechs Setra Low Entry Omnibussen ihren Fuhrpark erweitert und modernisiert. Die vier S 415 LE business und zwei S 418 LE business verstärken die Fahrzeugflotte, die auf Linien in den Landkreisen Fürth, Forchheim, Erlangen-Höchstadt sowie in den Gemeinden Lauf und Hersbruck eingesetzt wird.

Derzeit hat Schmetterling Reisen 166 Fahrzeuge im Einsatz, darunter über 110 Linienbusse. Das Unternehmen ist seit dem Kauf eines S 150 der Setra Baureihe 100 im Jahr 1980 Partner der Ulmer Traditionsmarke.