Pressemitteilungen

Setra Gebrauchtomnibus-Messe setzt Impulse für Gebrauchtwagenmarkt

14.01.2013

  • Über 1 400 Besucher bei der 20. IGOM
  • Kaufinteressenten aus 15 europäischen Ländern kamen nach Neu-Ulm
  • Präsentation von 200 Fahrzeugen verschiedener Marken

Stuttgart/Neu-Ulm - Die Marke Setra ist mit der 20. Internationalen Gebraucht-Omnibus-Messe (IGOM) vielversprechend ins neue Jahr gestartet. Die Zahl der Kaufabschlüsse während der Messetage lässt auf eine leichte Belebung des Gebrauchtbusmarktes gegenüber dem Vorjahr schließen. Die Verkaufsmesse, die sich längst als internationaler Branchentreff und Drehscheibe für gebrauchte Omnibusse etabliert hat, lockte am 4. und 5. Januar 2013 über 1 400 Kaufinteressenten und Freunde der Daimler Marke auf das Gelände des Neu-Ulmer Produktionswerkes der EvoBus GmbH. Die internationalen Gäste reisten aus 15 Ländern an, darunter auch aus Finnland und Schweden.
Insgesamt waren 200 gebrauchte Fahrzeuge verschiedener Busmarken im Angebot. Neben dem Setra Gebrauchtwagen-Center (GWC) präsentierten auch Generalvertreter, die EvoBus Tochtergesellschaften und freie Händler ihre Busse. Einer der Programmhöhepunkte in diesem Jahr waren Probefahrten mit der neuen Setra ComfortClass 500.
Till Oberwörder, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Aftersales von Daimler Buses, ist sehr zufrieden, dass die Marke Setra mit diesem großen Kundeninteresse ins neue Jahr starten konnte: "Die ungebrochene Nachfrage nach unseren gebrauchten Bussen zeigt, wie hochgeschätzt ihr Werterhalt auch international ist."
Zahlreiche Fachgespräche und Dienstleistungsangebote zum Bus rundeten die Verkaufsmesse ab. Wie schon in den Jahren zuvor präsentierten auch die Mitarbeiter der Marke OMNIplus sowie Finanzierungsexperten ihre Angebote rund um die Omnibusbranche.